Mastering

Das Mastering ist bei einer Musikproduktion nach Aufnahme und Abmischung der dritte wichtige und unverzichtbare Arbeitsschritt. Hierbei wird der im zweiten Arbeitsgang erzeugte Stereo-Mixdown noch einmal einer eingehenden technischen und klanglichen Analyse unterzogen mit dem Ziel, ein möglichst ausgewogenen Endprodukt zu erzeugen, das auf einer Vielzahl unterschiedlicher Abspielgeräte immer nahezu gleich gut funktioniert, egal ob im Autoradio, in der Disko oder über Kopfhörer am mp3-Player. Beim Mastering werden u.a. auf ein ausgeglichenes Frequenzspekturm, ein ausgewogenes Stereobild und eine gute Monokompatibilität geachtet.

Gleichzeitig sorgt der Einsatz von technischen Geräten wie Kompressoren, Limitern und Equalizern dafür, das das komplette Musikstück noch einmal qualitativ verbessert wird und insgesamt "einen Schritt nach vorne macht", wodurch es beim Anhören gut verständlich und sehr präsent wirkt.

Unserer Mastering kann je nach Anforderung sowohl analog als auch digital erfolgen. Direkte Hörvergleiche können bei der Enscheidungsfindung helfen.